Kino & Kultur

Thalia Kino

Historisch – Vielschichtig – Kulinarisch – Bildend, so sieht sich das Thalia Kino selbst und es hat recht damit! „Fünf politische Systeme hat das Kino erlebt“ und  „Aus dem Bauch und für den Kopf“ bietet das Thalia Kino mit seinem Programm einen ausgesuchten Querschnitt aus Filmkunst- und Familienkino. Hier spürt man noch das Kribbeln und es braucht eben keinen „Blockbuster“ um interessiertes Publikum anzuziehen. Qualität ist das oberste Gebot „Thalia macht Schule ergänzt so nicht nur den Schulunterricht, sondern soll auch medienpädagogisch wirken und den Blick für Qualität schärfen“ mehr lesen…

 

 

Thalia Kino

Filmmuseum Potsdam

Filmgeschichte aus Babelsberg UFA und der Welt.

Seit 1981 existiert das Filmmuseum im Marstall am Potsdamer Stadtschloss, im historischen Zentrum – Alter Markt – von Potsdam. Zuerst als „Filmmuseum der DDR“, ist es seit Juli 2011 Teil der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, ehemals Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg. Eine Dauerausstellung und wechselnde Ausstellungen führen die Besucher in die Welt des Films. Im eigenen Kino laufen täglich mehrere Vorstellungen.

Filmmuseum Potsdam

Potsdam Museum

Das Potsdam Museum befindet sich im historischen, ehemaligen Alten Rathaus, einem wunderschönen Barockgebäude am „Alten Markt Potsdam“. Das Haus wurde zwischen 1753 bis 1755 im Auftrag und nach Ideen Friedrichs II. durch die Baumeister Jan Boumann d.Ä. und Christian Ludwig Hildebrandt, erbaut. Im Museum finden sich Kunstwerke, historische Sachquellen und Dokumente zur Geschichte und Kultur Potsdams vom Mittelalter bis zur Gegenwart und ist eine der größten kunst-, kultur- und regionalgeschichtlichen Sammlungen Brandenburgs.

Kino News Potsdam
  • Verschiebung Internationales Studierendenfestival Sehsüchte

    Verschiebung des 50. Internationalen Studierendenfestivals Sehsüchte

  • Dresens Erstlingswerk

    Film • 10.12., alternativ: 14.01.2021, 20 Uhr, Kulturhaus Babelsberg Potsdam • Andreas Dresen ist mittlerweile ein Erfolgsregisseur, aber auch für ihn gab es mal einen ersten Kinofilm. Seine Karriere begann 1992 mit Stilles Land. Die DEFA-Stiftung /

  • Historische Rarität

    Film • 17.01.2021, 11 Uhr, Filmmuseum Potsdam • Es ist das Jahr 1939, als sich der Potsdamer Hubert Globisch eine Kamera im 8-Millimeter-Filmformat kauft. Globisch, Maler, Kunstpädagoge und Amateurfilmer, dokumentiert fortan seine beruflichen /

  • Queerer Kinohit

    Film • 26.01.2021, 19 Uhr, Filmmuseum Potsdam • Die Zeit ist reif für authentische post-migrantische Kinoerzählungen. Das Filmmuseum präsentiert Faraz Shariats mitreißendes und pop-affines Regiedebüt. /

  • „Das ist erschreckend“

    Film • 28.01.2021 • Jimi Hendrix, Ray Charles und David Bowie standen vor seiner Linse und einheimische Musikgrößen wie Nina Hagen, Nena und Die Ärzte vertrauten ihm auch als Manager: Fotograf Jim Rakete ist heute selbst ein international /

  • Drei Nummernprogramme mit Kinoerzähler und Livemusik

    Film • 30.10., 19 Uhr, Filmmuseum Potsdam • Der Leiter der Luxemburger Kinemathek stellt das Projekt Crazy Cinematographe vor, das das Jahrmarktkino wiederbelebt. /

  • One Word

    Film • 10.11., 18.30 Uhr, Thalia Kino Potsdam • Was tut man, wenn das eigene Zuhause versinkt? Dieser Frage gehen die Filmemacher Viviana und Mark Uriona in ihrer Dokumentation One Word nach. Die Marshallinseln sehen diesem Schicksal entgegen – /

  • Astronaut – Interview zum Film

    Film • 14.11., 16 Uhr, 15.11., 12.15 Uhr, Thalia Kino Potsdam • Die Regisseurin Shelagh McLeod spricht im Interview über ihren Erstlingsfilm Astronaut und die ehemalige Astronautentrainerin der European Space Agency (ESA) Laura Winterling steht zum /

  • Stadt, Land, Revolution

    Film • 14./21./26.11., 19.30 Uhr, Filmmuseum Potsdam • Begleitend zur neuen Barberini-Ausstellung werden russische und sowjetische Stummfilme aus den 1910ern und 1920ern gezeigt. /

  • Roland Oehme zum Geburtstag

    Film • 23.10., 19 Uhr, Filmmuseum Potsdam • Zum 85. Geburtstag der Regielegende Roland Oehme zeigt die RBB-Filmlounge seinen preisgekrönten Film Asta, mein Engelchen mit bekannten Gesichtern wie Winfried Glatzeder und Annemone Haase. Die /

Museen in Potsdam
  • Potsdam und der 20. Juli 1944

    Ständige Informationsausstellung Angelika von Stocki, Henning von Tresckow, 1995, aus der Serie "Menschen in Verantwortung", Dauerleihgabe Angelika von Stocki © Sammlung Potsdam-Museum Einblick in die Ausstellung "Potsdam und der 20. Juli 1944", […]

  • Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte

    Ständige Ausstellung im Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte Einblick in die Ständige […]